04 Oct

Letzte Woche (am 27. September 2016) wurden auf der Workday Rising tolle Neuigkeiten verkündet: Workday und Microsoft gehen eine Partnerschaft ein, welche uns von der Realright GmbH in Zukunftsträumen schwelgen lässt.

Wie in der offiziellen Presseerklärung verkündet wurde, wird die Integration Organisationsmanagement drastisch vereinfachen, da Änderungen an Organisationen in Workday automatisch an Office 365 übertragen werden. Das bedeutet, dass unsere IT Abteilungen die E-Mail-Adressen, Kalender und geteilten Dokumente von Mitarbeiter, die z.B. versetzt wurden, nicht mehr extra aktualisieren müssen, so wie das heute in den meisten Firmen der Fall ist.

Das bedeutet, dass Kunden von Workday – genau wie die Promerit AG – weniger Zeit für Administratives und Datenaktualisierungen aufbringen müssen, und sich besser darauf konzentrieren können, Auswertungen zum Thema Kommunikation und Kollaboration unter den Mitarbeitern zu erstellen. Derartige Einblicke sind von großem Wert für Unternehmen und werden mit Sicherheit dazu verwendet werden, um noch bessere Konzepte in Bezug auf Kommunikation, Zusammenarbeit und effektives Arbeiten zu erstellen.

Die Integration zwischen den beiden Systemen soll ab Q2 2017 für Kunden verfügbar sein und wir können uns auch noch weitere nützliche Verwendungszwecke denken, z.B. die Verbesserung der Nutzung von SharePoint und die Unterstützung von Yammer, welche beide zu den Office 365 Produkten gehören, und von Promerit zur Zusammenarbeit und zum Informationsaustausch zwischen den Kollegen genutzt werden. Wir können es kaum erwarten!

 

 

Leave a Reply