KSB SE & Co. KGaA

Workday Implementation

Zahlen & Fakten zum Projekt

KSB – ein global agierendes Aktienunternehmen in der Herstellung von Pumpen, Armaturen und den dazugehörenden Serviceleistungen

  • 83 Gesellschaften und 170 Servicestätten
  • etwa 16.000 Mitarbeiter weltweit
  • in mehr als 100 Ländern tätig

Unsere Workday Implementierung auf einen Blick:

  • Globaler Ansatz über alle Gesellschaften, welche im Rahmen der initialen Workday-Einführung 2019 geplant waren
  • Laufzeit des initialen Deployments: 14 Monate (Januar 2019 bis März 2020)
  • Team: internationales Projektteam mit ca. 20 Mitglieder von KSB und 14 – 16 Mitglieder von Mercer | Realright
  • Internationales Projektteam bestehend aus den deutschen Mercer |Realright Kollegen in Zusammenarbeit mit Mercer USA, Kanada und Indien

Ausgangssituation

  • Bisher kein globales Reporting oder Analytics möglich
  • Erste globale Ausrollung eines HR-Systems in der KSB Gruppe
  • Schrittweise Ablösung der länder- und gesellschaftsspezifischen Anwendungen in mehreren Phasen (Ausnahme Payroll/Zeitwirtschaft)

Vorgehensweise und Leistungen

  • Projekt wurde von Beginn an für mehrere Phasen angelegt
    • Fokussierung auf einen Minimum Ansatz, mit Erweiterung der Lösung in späteren Phasen
    • Einführung von HCM, Talent and Performance, Data und Integrations für Phase 1 mit reduziertem Umfang
    • Ein Workday Design mit global anwendbaren Prozessen durch das Kernprojektteam der KSB Deutschland
  • Anwendung der iterativen und standardisierten Workday Deployment Methodik
  • Engmaschige Betreuung des Kunden durch Mercer
  • Globale Trainings und Tester-Enablement-Sessions übernommen in China, USA, Indien, Niederlande und Deutschland
  • Projektmanagement der KSB auf HR und IT aufgeteilt
  • Klar definierte Guiding Principles besprochen, um die richtigen Prioritäten im Projekt setzen zu können

Projektergebnisse und Fazit

  • Technical Go Live im Oktober 2019 gemäß ursprünglicher Projektplanung
  • Verbesserung der Echtzeit-Reporting und Analytics-Möglichkeiten dank einer globalen HCM-Datenbasis
  • Einführung eines globalen Performance-Prozesses
  • Reduzierung der IT-Kosten
  • Eine zweite Phase mit Mercer | Realright als Implementierungspartner wurde bereits geplant und wird zum Zeitpunkt x gestartet, um Workday in weiteren Ländern auszurollen

Durch realistische und konsequente Projektplanung, klar definierten Zielen, den richtigen Ansprechpartnern im Team und starken Entscheidungsträgern, kann ein solch großes Projekt erfolgreich durchgesteuert werden.

Die Erfolgsfaktoren

  • Sehr gute, partnerschaftliche Zusammenarbeit im Team zwischen KSB und uns
  • Teamspirit
  • Hoher Qualitätsanspruch auf beiden Seiten
  • Mut zur Harmonisierung und Orientierung an Best Practices
  • Weltweite Onsite Trainings durch Mercer | Realright Consultants für die HR Community der KSB

Kontakt

Kontaktieren Sie gerne unseren Marketingverantwortlichen Michael Stichel (michael.stichel@realright.de) für weitere Kontaktinformationen zu diesem Kunden.